Zu 1) Überlegen Sie: mit wem kann sich ihre Bibliothek online vernetzen?

Wir sind bei Facebook . Ich persönlich hänge nicht an daran. Gern kann es auch ein anderes Netzwerk sein, wenn es sinnvoller ist.  Eine genaue Zielgruppenanalyse wäre gut. Welche (potentielle) Nutzer/Zielgruppen oder Kollegen wollen wir  erreichen? In welchen Netzwerken bewegen die sich eigentlich? Das sollten wir unbedingt im Blick haben. Darüber hinaus müssten wir uns stärker online mit „Bielefeld-Playern“ vernetzen wie Uni, Uni-Gruppen, Kulturakteure, Radio,  Kooperationspartner, Stiftungen etc. Da gibt es sicherlich noch potentielle Partner!

Zu 2) Welchen Schwerpunkt könnte ihre Bibliothek bei ihrem Weg im sozialen Netz haben?

Kommunikation, Vernetzung und Zusammenarbeit gehören für mich zusammen. Reine Kommunikation macht unser Haus nicht unbedingt bekannter. Aber Vernetzung und Zusammenarbeit könnten uns vielleicht auf diesem Weg helfen.

Zu 3) Siehe Online-Identität

 

Advertisements